Sind Sie schon 18?

Ja Nein

AUSZEICHNUNGEN & PRESSE

Hier ein Auszug unserer Auszeichnungen und Presseartikel zum Weingut.

2021

Gault & Millau
4 Trauben
„Deutsche Spitze“

5 Trauben Sommerhalde Bombach Spätburgunder 2018

4 Trauben Kaiserberg Herbolzheim Spätburgunder 2018

4 Trauben Kaiserberg Herbolzheim Chardonnay 2018

und

unser 2018er Gutswein Spätburgunder gehört zu den besten deutschen Rotweinen unter 10 Euro!

2021

Falstaff
4 Sterne
„Ein Weingut, das kontinuierlich für Spitzenleistung bekannt ist und dessen stilistische Ausrichtung im In- und Ausland hohes Ansehen besitzt“

Alle Weine mindestens 90 und mehr Punkte!

Falstaff-Tipp: 2018 Spätburgunder Gutswein

„90 Punkte 2018 Spätburgunder trocken
Mittleres Rubin im Glas. Ein klassisches Aromenprofil der
Rebsorte von Himbeere, Rauch, Erdbeere und Hibiskus in
der Nase. Auch am Gaumen finden sich diese Aromen, ein
mittlerer Körper, erkennbare Struktur, reifes Tannin, balancierende
Säure und ein guter Nachhall.“

2020

LagenCup Weiß 2020
Serhat Aktas

LAGENCUP Weiß 2020 – Die besten Weißweine Deutschlands wurden gekürt:

wir freuen uns über die Auszeichnung zum Gebiets Sieger Baden und zum besten Grauburgunder des Jahres 2017:

Baden-Sieger

Bester Grauburgunder 2017

2017 Achkarrer Schlossberg, Grauburgunder, Weingut Fritz Waßmer, BADEN 

„Die dunkelsten Vulkanböden im Achkarrer Schlossberg können sich im Sommer derart stark aufheizen, dass man Spiegeleier auf ihnen braten könnte. Als Deutschland noch zu den Weinbauländern mit einer eher kühlen Witterung zählte, war der Schlossberg für reife Trauben eine Bank. Mit fortschreitender Erwärmung wird es manchen Sorten nun aber schlicht zu heiß. Da die Zuckerwerte beim Grauburgunder bei entsprechenden Temperaturen und Sonnenscheindauer schnell durch die Decke gehen können, verlangt es äußerste Sorgfalt des Winzers bei seiner Arbeit mit der Laubwand. Die nämlich schützt die Trauben nicht nur vor Sonnenbrand, sondern sorgt auch für eine Verzögerung der Traubenreife. Da gilt es in jedem Jahr genau abzuwägen. Fritz Waßmers Grauburgunder aus dem Schlossberg ist gewiss kein Leichtgewicht, was umso erfreulicher ist, da es hierzulande ohnehin schon mehr als genug Pinot Grigio-Plagiate gibt. Wenn die Jury »etwas Karamellwürze, kandierte Frucht und Rauch« notierte, ist davon auszugehen, dass der Ausbau in kleinen französischen Eichenfässern eine maßgebliche Rolle gespielt hat. »Süffig ist das nicht, aber exzellent gemacht. Wo ist das Kalb in Morchelrahm?«, fragte sich ein Verkoster und gab dem Schlossberg gleich noch eine Speisenempfehlung mit auf den Weg. Denn ohne Begleitung wird es vermutlich schnell einsam um ihn. (93 Punkte)“

2021

Eichelmann
4 Sterne
„Hervorragender Erzeuger“

93 Punkte Kaiserberg Herbolzheim Spätburgunder 2018

92 Punkte Kaiserberg Herbolzheim Chardonnay 2018

92 Punkte Sommerhalde Bombach Spätburgunder 2018

2021

VINUM
4 Sterne
„Deutsche Spitze. Weingut mit internationalem Renommee.“

94 Punkte Kaiserberg Herbolzheim Chardonnay 2018

92 Punkte Kaiserberg Herbolzheim Spätburgunder 2018

92 Punkte Schlossberg Staufen Chardonnay 2018

92 Punkte Roter Berg Kenzingen Chardonnay 2018

2020

Decanter
Decanter World Wine Awards
97 Punkte, Platinum Medaille für 2016 Sommerhalde Bombach Spätburgunder
Opulent, pretty aromas of black cherry, lifted violet, plush raspberry and cocoa lead through to a palate graced with sour cherry, clove, liquorice, red plum and all underpinned with a hint of dark spice.

2020

Artikel auf den "Purple Pages" von Jancis Robinson:
Michael Schmidt: "Fritz Wassmer - fruit, veg and big wines"

Michael Schmidt, Deutschland Korrespondent von Jancis Robinson, schreibt über Fritz Waßmer und die Liebe zu großen Weinen.

2020

Artikel in der Illustrierten „Bunte“
Genussbloggerin Sophie Hummel und Alfons Schuhbeck im Gespräch
„Ein Zauber-Wein aus Baden“

„Badens Genuss-Botschafterin brachte dem Starkoch einen ihrer Lieblingsweine aus dem Badener Weingut Fritz Waßmer mit. Aufgrund des niedrigen Zuckergehalte ist der Grauburgunder ein echter Zauberwein und auch bei einer Diät gut trinkbar. Passend zu dem Motto des Tage: Genuss ohne Verzicht. Prost!“

2020

Vinum
4 Sterne
„Deutsche Spitze. Weingut mit internationalem Renommee.“

Alle Weine aus Einzellagen mit Bewertungen von 90 bis 92 Punkten
„Auch dieses Jahr spielt der Kaiserberg [Spätburgunder] sein ganzes Können aus: wunderbarer Duft von Schwarzkirsche und Holunder, rauchige Noten, klassisch-burgundische Anmutung.“

2020

Eichelmann
4 Sterne
„Hervorragender Erzeuger“

Alle Rotweine aus Einzellagen mit Bewertungen von 90 93 Punkten
„An der Spitze [der Spätburgunder] steht wie im vergangenen Jahr der Kaiserberg […] mit Eleganz, Dichte, Komplexität und saftig-salziger Länge.“

2020

Falstaff
4 Sterne
„Das Weingut, das kontinuierlich für Spitzenleistung bekannt ist und dessen stilistische Ausrichtung im In- und Ausland hohes Ansehen besitzt“

11 der 12 bewerteten Weine über 90 Punkte
Falstaff Tipp: 2017 Schlossberg Staufen Chardonnay „Sehr elegante Holznote, viel Pikanz schon in der Nase […] viel Stoff bei wenig Alkohol. Ein hochwertiger Begleiter klassischer Küche.“

2020

Gault & Millau
4 Trauben
„Deutsche Spitze“

Der Spätburgunder aus der Einzellage Sommerhalde Bombach wird mit 95 Punkten, aus der Lage Kaiserberg Herbolzheim mit 96 Punkten bewertet: „Herausragend. Außergewöhnliche Weine von höchster Harmonie, Eigenständigkeit, Vielschichtigkeit, Finesse und Eleganz. Für die Reife gemacht.8 der 11 bewerteten Weine erhalten eine Punktzahl zwischen 90-94: „Ausgezeichnet. Beeindruckende Weine mit großer Komplexität und Tiefe, ausgeprägte Typizität und sehr gutem Reifepotential.“

2019

Eichelmann
4 Sterne
„Hervorragender Erzeuger“

Alle Rotweine aus Einzellagen mit Bewertungen von 91 92 Punkten
2016 Sommerhalde Bombach Spätburgunder 92 Punkte „…zeigt rauchige Noten, feinen Toast, etwas Gewürz, ist klar, präzise und druckvoll bei reifer Frucht.“

2019

Gault & Millau
4 Trauben
„Deutsche Spitze“

2016 Kaiserberg Herbolzheim Spätburgunder und 2016 Spätburgunder „CCL“ erhalten 95 Punkte, 11 der 12 verkosteten Weine werden mit 91 – 95 Punkten bewertet

2019

Vinum
4 Sterne
„Deutsche Spitze. Weingut mit internationalem Renommee.“

Alle Weine aus Einzellagen mit Bewertungen von 90 bis 93 Punkten
2016 Kaiserberg Herbolzheim Spätburgunder 93 Punkte „Der Kaiserberg aus Herbolzheim ist ein Pinot Noir auf internationalem Qualitätsniveau mit einer bislang kaum gekannten Viskosität im Mund. […] Ewig lang bleibt dieser Wein im Mund, mit nicht endend wollender Süße, bei Frische und gleichzeitiger Transparenz.“

2019

Mundus Vini Nordic
The grand wine award for German wines
2015 Spätburgunder „Alte Reben“ erhält Goldmedaille

Der Spätburgunder „Alte Reben“ 2015 wurde als einziger Badischer Spätburgunder mit Gold prämiert!
Zudem freuen wir uns über die Silbermedaillen für S
pätburgunder „XXL“ 2015 und Sauvignon Blanc 2018!

2019

Falstaff
4 Sterne
Das Weingut „das kontinuierlich für Spitzenleistung bekannt ist und dessen stilistische Ausrichtung im In- und Ausland hohes Ansehen besitzt“

Alle Weine mit Bewertungen zwischen 91 und 95 Punkten
2016 Kaiserberg Herbolzheim
Spätburgunder 95 Punkte „Dunkle Frucht, Schmelz, große Anlagen, jetzt schon eine Freude: Saft, Kraft und Geschmeidigkeit.“

2018

Decanter
Decanter World Wine Awards
97 Punkte, Platinum Medaille für 2015 Spätburgunder „Alte Reben"

„A complexe nose of dark berries, Morello cherries, hints of chocolate and roasting aromas. The purity of Pinot Noir shines through and there is a nice firm structure behind the ripe tannins. Great aging potential.

2018

Decanter
Decanter World Wine Awards
96 Punkte, Gold Medaille für 2015 Spätburgunder „XXL"

2018

Decanter
Decanter World Wine Awards
95 Punkte, Gold Medaille für 2015 Schlossberg Staufen Chardonnay

2017

Vinum
Deutscher Rotweinpreis
1. Platz Roter Berg Kenzingen Merlot

2016

Falstaff, Juni 2016
Titelstory Sauvignon Blanc
2. Platz Top Ten French Faktor

„Als besonders »französisch« wurde dabei der Sauvignon Blanc von Fritz Waßmer empfunden.
Und vom Breisgau, wo Waßmer seine Weinberge hat, ist es ja in der Tat nicht weit bis ins Nachbarland. »Feuerstein-Noten wie ein Sancerre« bescheinigte ein Verkoster dem im Edelstahl ausgebauten 2015er, ein zweiter beschrieb ihn als stein
ig“

2015

Vinum
Deutscher Rotweinpreis
Ausgezeichnet mit dem „Roten Riesen“

Für seine großartige Lebensleistung und der Konstanz in der Qualität seiner Rotweinkollektionen, wird Fritz Waßmer bei der Vinum-Preisverleihung in Fellbach mit dem Sonderpreis der „Rote Riese“ ausgezeichnet.

2015

Vinum, September 2015
Syrah Verkostung
Syrah 2012 als bester deutscher Syrah bewertet

Ein Wein wie ein Gewürzregal vor allem für weihnachtliches Gebäck. Unter anderem Flieder, Nelke, Orange, Lakritze, Pfeffer und Wacholder, dazu kommen grünere Noten wie Eukalyptus und Efeu. Alles zu frischen roten Früchten (viel Johannisbeere), sehr schöne Struktur und Säure.

2014

Vinum
Deutscher Rotweinpreis
1. Platz Syrah 2012

2013

Schlemmeratlas
Weingut des Jahres 2013

2011

Decanter
Decanter World Wine Awards
International Trophy, Spätburgunder „XXL“ 2009

„Raspberries, wild herbs, sweet spices – fragrant and luscious with a crisp but soft mouthfeel. Delicate, long and graceful with excellent length and a fine texture. Bridesmaid last year with his 2007 vintage, Fritz Waßmer has this time clinched this International trophy with his most recent release a stunning triumph not just for him personally, but for Baden and Germany as a whole.“

2010

Decanter
Decanter World Wine Awards
Regional Trophy, Spätburgunder „XXL“ 2007

2009

Vinum
Deutscher Rotweinpreis
1. Platz Syrah 2007

2005

Gault & Millau
2 Trauben
Entdeckung des Jahres 2005

„Bereits die 2001er Rotweine waren sehr gut. Die Qualität der 2002er ist nun so überzeugend, dass wir Fritz Wassmer zu unserer „Entdeckung des Jahres 2005“ küren.“

2005

Vinum
Deutscher Rotweinpreis
1. Platz Syrah 2003

2002

Vinum
Deutscher Rotweinpreis
2. Platz Spätburgunder „Alte Reben“ 2001